Die Kraft aus der Tiefe – für Körper und Geist

Ein Wellnessangebot der besonderen Art ist die Hot-Stone-Massage.
Ihren Ursprung findet diese tiefe Relaxbehandlung in den Urvölkern des asiatischen Raumes. Schamanen aus China, Tibet und Nepal erhitzten in heißem Wasser die La-Steine (La – tibetisch: Lebensenergie) um damit die verschiedensten Symptome zu behandeln.
Genau genommen aber hat sich die Anwendung der Hot-Stone-Masssage unabhängig von einander im asiatischen, pazifischen und amerikanischem Raum entwickelt und spricht für die Heilkraft der heißen Steine.

Die Anwendung

Der Wirbelsäule folgend, wird mit warmem Kräuteröl (oft verwendet wird ayuverisches Tri-dosha …l) die Energielinie (Meridiane) bis zu den Füßen gezeichnet.
Die Steine werden im Wassebad auf bis zu 60° Celsius erhitzt.
An speziellen Punkten der Energielinie, werden bis zu 40 der heißen Basaltsteine aufgelegt. Die verschiedenen Größen der glänzenden Lavasteine gewährleisten die Anwendung auf allen Körperregionen.
Die gespeicherte Wärme der angenehm glatten, ovalen Steine dringt in die tiefen Körperzonen vor und wirkt in erster Instanz entspannend auf die Muskulatur. Dabei werden auch vorhandene Energieblockaden sanft gelöst. Durch die anregende Wirkung auf die Blutzirkulation werden die Zellen besser mit Sauerstoff versorgt. Die physischen Geister werden geweckt.
Die übrigen Körperregionen werden mit Mandelöl eingerieben und die Hot-Stones mit kreisend-streichenden Bewegungen wieder den Energiepunkten entnommen.

Die Wirkung

Die Hot-Stone-Massage sorgt für die ganzheitliche Entspannung von Körper und Seele.
Das Wohlbefinden des Körpers steigt merklich an, Spannungen der Muskulatur, auch in tieferen Zonen, werden gelöst. Blutgefäße und Gewebe werden durch Temperaturreize gestärkt. Diese Reize können auch in Form einer heiß/kalten Massage erreicht werden, wobei zusätzlich zu den heißen Basaltsteinen angenehm vorgekühlte Marmorkugeln verwendet werden.
Der Stoffwechsel wird stimuliert und Erkältungen kann vorgebeugt werden.
Die Hot-Stones wirken auf die Verdauung und entgiften den Körper durch Hilfe zum abtransport von Schlackenstoffen.
Nervosität und Stresssymptome lassen bei dieser Tiefenentspannung merklich nach, die Mobilität des Bewegungsapparates steigt.
Und während die aromatischen Düfte der Kräuteröle alle Sinne beflügeln lösen sich langsam die Blockaden der Meridianen.

Die Hot-Stones-Massage bedeutet: Kraft schöpfen aus der Tiefe des Körpers.